Der Bohnensack bzw. Bean Bag

Dienstag, 13. Oktober 2015


Heute gibt's was für Euch Fotografie-Freunde: einen Bohnensack, unter Kennern auch Bean Bag genannt. Mein Cousin kam vor kurzer Zeit mit der Bitte, ihm einen Bohnensack zu nähen. Äh, bitte was?

Davon hatte ich vorher noch nie gehört und was hat das mit Fotografie zu tun? Nach kurzer Aufklärung war eigentlich schnell klar, was er brauchte. Der Bohnensack ist nämlich eine Art Stativ, das man u.a. auf den Boden legen kann.
Also habe ich im Internet nach Anleitungen gesucht. Es gibt in der Richtung nicht so viel, aber bei "Luzia Pimpinella" bin ich fündig geworden und habe nach ihrem Tutorial genäht.
Als Füllung habe ich 600g Kunststoffgranulat genommen. Dadurch lässt der Bean Bag gut falten und drücken und ist nicht zu schwer, wenn man ihn ständig irgendwo hin schleppt. Durch die seitlichen Webbänder mit den Snaps kann man ihn falten und gleichzeitig befestigen. Ich habe noch eine Schlaufe mit einem Karabinerhaken angenäht. Man kann den Bean Bag also auch beispielsweise am Rucksack anhängen. Wie man sieht habe ich bei diesem Bag Jeansstoff verwendet.
Für meine liebste Freundin Claudi habe ich zum Geburtstag auch einen Bean Bag genäht, da auch sie gern fotografiert. Diesmal habe ich Canvas und Kunstleder verwendet.
Das ist mein heutiger kreativer Beitrag am Dienstag ;)
Ich hoffe, Euch gefallen meine Bohnensäcke. Sicher kann zum Fotografieren der Nähwerke auch so was gebrauchen. Ist vielleicht auch ein schönes Weihnachtsgeschenk?!

Habt eine schöne Woche und bis bald,
Eure FrauStoerchin


Kommentare:

  1. Das ist ja mal ne mega coole Idee!!!
    Danke dafür und einen tollen Tag!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne Gabi, freue mich, wenn ich anderen Inspiration geben kann! :) Hab ebenfalls einen schönen Tag. Viele Grüße, Jenny

      Löschen
  2. Eine tolle Idee. Das muss ich mir merken. Ich galube, ich brauche auch noch so einen "Bohnensack"
    LG Chrisitne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du ihn fertig hast, kannste ihn ja mal zeigen. ;) Würde mich freuen. Liebe Grüße, Jenny

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich sehr über Deinen Kommentar und jeden einzelnen Buchstaben! Sobald es zeitlich möglich ist, antworte ich gern darauf. Bei dringenden Fragen, bitte ich Dich mir eine Mail zu schreiben an: frau_stoerchin[at]gmx.de