Kreativ im September: Rucksack Pakke

Dienstag, 27. September 2016

In diesem Monat ist das K der Buchstabe bei der Aktion "12 Letters of Handmade Fashion", bei der es um handgemachte Mode geht. Jeden Monat gibt es eine neue Gastgeberin und einen neuen Buchstaben. Dieser muss in der Projektbeschreibung zu finden sein. Ich habe gleich ein paar K's in meinem Projekt: Rucksack "Pakke" von Kreativlabor!

Schon lange wollte ich mir einen neuen Rucksack kaufen. Mir gefallen die Rucksäcke von Herschel und Fjällräven optisch sehr gut, sind mir aber preislich einfach zu teuer. Und dann läuft ja mittlerweile jeder 2te auf der Straße damit rum... In meinen Ebooks auf der Festplatte fand ich dann Pakke - der sieht ja fast so ähnlich aus. Warum nicht einfach einen Rucksack nähen? Ich habe ja noch einen Gutschein von Frau Tulpe, den ich einlösen könnte. Yeah, das mache ich...
Online habe ich mir schon ein paar Stoffe rausgesucht und alles was man noch dazu braucht. Leder, Canvas, Schnallen, Karabiner, Kordel, Ösen. Leider hatten sie die Schnallen und Karabiner nicht in der passenden Größe, die habe ich dann online bei DaWanda gekauft. Vor Ort habe ich mir dann die ausgesuchten Stoffe noch mal angesehen und alles gekauft.
Für Stoff aussuchen und kaufen + waschen habe ich 1 Tag gebraucht und 1 Tag habe ich zugeschnitten. Ich wollte alles ganz ordentlich und ohne Fehler machen, denn der Rucksack sollte gelingen und die teuren Frau Tulpe Stoffe wollte ich auch nicht versauen. Preislich ist das nämlich wirklich eine Herausforderung, denn würde ich Garn, Zeit und Strom auf die Stoffe noch raufrechnen, käme ich auf den gleichen Preis, den man für einen Marken-Rucksack ausgibt. Aber ist halt nicht handgemacht!
2 weitere Tage habe ich dann noch genäht. Zuerst hat es mit dem Leder nicht so gut geklappt, das hat sich nach dem Zusammennähen nämlich ziemlich gewellt und ich musste erst eine passende Lösung finden. Etwas Backpapier unter den Nähfuß hat dann geholfen. Da mir zwischenzeitlich das Nählicht durchgebrannt ist, habe ich mir zur LED-Lampe (ich hoffe, die hält länger) gleich einen Antihaftfuß bestellt. Ich hoffe, mit dem geht es zukünftig besser.
Ansonsten ist das Ebook sehr gut erklärt und ich hatte keine Schwierigkeiten, es gibt sogar ein Nähvideo zur Anleitung. Aber das habe ich nicht angesehen. Nur die vielen Stofflagen inkl. Füllmaterial bzw. Verstärkung waren schon eine kleine Herausforderung. Die Träger sind aus 2 Lagen Stoff und dickem Vlies - beim Wenden dachte ich, ich breche mir gleich die Finger. Das fand ich sehr anstrengend.
Ich bin mega zufrieden und glücklich mit meinem neuen Rucksack. Er sieht schick aus, ist genau nach meinem Geschmack, trägt sich sehr gut und es passt eine ganze Menge rein. Ehrlich gesagt, hätte ich nicht gedacht, dass ich das zustande kriege. Vor solchen aufwendigen Projekten versuche ich mich gern fernzuhalten. :) Aber manchmal braucht es dann doch auch mal eine (kleine) Herausforderung.

Seid lieb gegrüßt und bis bald,
Eure FrauStoerchin

Schnitt: Rucksack "Pakke" von Kreativlabor
Stoffe: Kunstleder Tjure - Tabak, Canvas Taupe, Webware Eleonore Taupe gekauft bei Frau Tulpe

verlinkt bei: "creadienstag", "HoT", "DienstagsDinge", 

Kommentare:

  1. Ich gebe zu, dass ich Rucksäcke eigentlich gar nicht mag, aber Dein Exemplar ist wunderhübsch. Tolle Materialien und sehr schick verarbeitet. Das muss ich mir jetzt noch etwas genauer anschauen. Ganz lieben Gruß Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Verena! Schau dir den Schnitt unbedingt an, du wirst schnell deine Meinung ändern! ;) LG Jenny

      Löschen
  2. Huhu,

    ein tolles Exemplar hast du da gezaubert. Ich habe am Anfang gedacht, ich blicke da nicht durch mit den vielen Kombinationsmöglichkeiten. Aber hat auch besser geklappt als ich erwartet habe.
    Ich bin voll froh, dass ich nicht die einzige mit den Trägern war. Ich hab das Wenden sooo gehasst *lach*

    Viele Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ramona, so ging es mir auch. Ich habe mit dann im Vorfeld genau aufgeschrieben was ich möchte und dann ging das recht gut. Ja Träger...wenn die nicht wären, würde ich jede Woche einen nähen! ;) LG Jenny

      Löschen
  3. Na das hat sich doch gelohnt! Toll, dass du das Rucksackprojekt angegangen bist! Ich finde wenn das Material teuer ist und alles toll werden soll ist die Hürde plötzlich größer. Aber es hat sich definitiv gelohnt bei dir!! Viel Spaß mit deinem neuen Rucksack!
    Lg Julia

    AntwortenLöschen
  4. So ein wunderschöner Rucksack!!! Die Farb-und Stoffkombi ist total super. Ein tolles Werk.
    Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, ich freue mich sehr über Deinen Kommentar und jeden einzelnen Buchstaben! Sobald es zeitlich möglich ist, antworte ich gern darauf. Bei dringenden Fragen, bitte ich Dich mir eine Mail zu schreiben an: frau_stoerchin[at]gmx.de